Vereinsgeschichte

Kurze Übersicht mit Pressenotiz zum 25jährigen Bestehen

 

Juli 1972   

Gründung des Vereins auf Initiative des damaligen  Schülers Peer Marten Scheller

              1. Vorsitzender Günter Geisler

              21 Mitglieder

              Monatliche Versammlungen, Diaserien, Vorträge

              Beitritt in den Dachverband VDA

5. November 1972     

1. Börse mit 10 Ausstellern in dem Restaurant  „Zur Markthalle“ in Heide

 

1978                 

Rainer Wetzky wird erster Vorsitzender

 

September 1979         

Ausrichtung des Bezirkstages

 

November 1979         

1. Ausstellung

 

August 1982              

2. Ausstellung

 

1996                         

Dierk Engelbrecht wird erster Vorsitzender

Fische beobachten beruhigt - wer sich die Chronik der Aquarienfreunde Heide und Umgebung betrachtet, kann dieser Erkenntnis nur zustimmen. Drei Vorsitzende in den 25 Jahren des Bestehens und jeder Wechsel aus Altersgründen. Dierk Engelbrecht, der jetzige erste Vorsitzende übernahm erst 1996 das Amt von Rainer Wetzky, der 18 Jahre die Geschicke des Vereins lenkte und heute noch zweiter Vorsitzender ist. Das Amt des Kassenführers wird sogar die ganzen 25 Jahre von Klaus Wohlers ausgeübt.

Die artgerechte Haltung und Züchtung von Aquarienfischen hat sich der Verein zum Ziel gesetzt und hat sich hierzu auch dem Dachverband der Aquarienvereine dem VDA angeschlossen. Seit 25 Jahren werden regelmäßig Vereinsabende, Börsen und Tümpeltouren durchgeführt. Zwei große, vielbeachtete Ausstellungen und viele Vortragsabende, auch für Nichtmitglieder wurden vom Verein ausgerichtet. Den Vereinsmitgliedern steht eine große, regelmäßig erweiterte Fachbibliothek zur Verfügung.

Die Börsen finden zur Zeit relmäßig jeden dritten Samstag von 14.00 bis 16.00 Uhr im „Dithmarscher Reiter“, dem Vereinslokal statt.

Auf der Weihnachtsfeier, die gleichzeitig die Feier zum 25jährigen Jubiläum beinhaltet können eine ganze Reihe von Jubilaren geehrt werden:

Für 25 Jahre treue Mitgliedschaft werden geehrt: Walter Karpa, Franz Patzelt, Ernst Rodenburg, Gunter Vongehr, Rudolf Walther, Rainer Wetzky und Klaus Wohlers. Diese Jubilare erhalten jeweils eine Flasche ausgezeichneten Weißwein, von dessen Erlös ein Teil zur Rettung von Glattwalen gespendet wird. Die Flasche ist zusätzlich geschmückt mit einem Pastell, das die in Heide lebende Künstlerin Larissa Strunowa extra zum 25jährigen Bestehen des Vereines gezeichnet hat. Einen Teller für langjährige intensive Mitarbeit erhielten Walter Karpa, Rainer Wetzky, Klaus Wohlers und das Ehrenmitglied Franz Patzelt. Zusätzlich konnten eine ganze Reihe von Urkunden für 20, 15 und 10jährige Vereinsmitgliedschaft verliehen werden.

20 Jahre: Walter Hüpke, Ingo Schlüter

15 Jahre: Hans-Walter Graf, Reinhard Dettke, Peter Förster, Heinrich Feddersen

10 Jahre: Harald Nielsen, Winfried Hesse, Claus Peter Dunklau, Klaus Peter Bonzies, Nils Brauer

Der Verein dankt allen Mitgliedern für ihre Treue und ihre Mitarbeit und auch den ehemaligen Mitgliedern, die mitgeholfen haben den Verein aufzubauen und die Ziele des Vereines unterstützt haben.

 

Nachtrag: Inzwischen gibt es "schon wieder" einen neuen Vorstand der bereits lange Jahre arbeitet.